Toolbar-Menü
Hauptmenü

06.10.2022

Pressemitteilung

Schulprojekt Agenten des Rechtsstaats - Demokratie braucht Demokraten!

Die Agenten des Rechtsstaats veranstalteten in Kooperation mit dem Bildungsministerium Brandenburg am 30. September 2022 einen Schulprojekttag im Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam. An diesem Tag setzten sich die Schülerinnen und Schüler ausführlich mit den grundlegenden Fragen der rechtsstaatlichen Ordnung in Deutschland auseinander.

Der Vizepräsident des Verfassungsgerichts des Landes Brandenburg, Herr Dr. Strauß, nahm an dem Projekttag teil und förderte im gemeinsamen Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern deren Verständnis für die Notwendigkeit einer freiheitlichen Debattenkultur. So konnten die Projektteilnehmer einen Einblick in die professionelle Perspektive zum Rechtsstaat und der Gewaltenteilung gewinnen und ihre eigene Rolle im Verhältnis von Staat und Bürger im demokratischen System einordnen und hinterfragen.

"Wir fördern als Verfassungsgericht des Landes die Debattenkultur bereits in der Schule. Die Rolle der Medien als 'Vierte Gewalt', die Ausstattung der Justiz für einen funktionierenden Rechtsstaat mit einem kritischen Blick über die Landesgrenzen hinweg sind mir ein besonderes Anliegen dabei.", sagte der Vizepräsident im Ergebnis der Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern.

Wie frei muss die Gesellschaft im Rechtsstaat sein, wie verbindlich der Rechtsstaat für die Gesellschaft? Der Projekttag Agenten des Rechtsstaats stellt die Bedeutung von Recht und Verfassung für eine freie Gesellschaft heraus und liefert gleichzeitig eine Plattform für kritische Diskussionen. Die Agenten der gepflegten Debatte gGmbH ist eine Einrichtung der politischen Bildung und der Förderung der demokratischen Diskussionskultur.